Dienstag, 26. Mai 2015

Ein Tintenfisch für Frühchen, Tintenfisch #1

Ein Wiener Krankenhaus ist für seine Neonatologie-Intensivstation auf der Suche nach gehäkelten Tintenfischen für seine kleinen Mini Patienten. Die Frühchen werden ruhiger und zupfen nicht an den Schläuchen wenn sie einen Tintenfisch haben mit dem sie knuddeln können. Ganz besonders toll finden sie die Tentakel weil sich die ein wenig wie die Nabelschnur in Mamas Bauch anfühlen. Sie finden sie genau richtig um sich daran fest zu halten bis sie größer sind.

Dies hier ist mein erster Tintenfisch für diese tolle Aktion von Frühchenstricken in Niederösterreich. Dafür verwende ich meine Garnreste denn die Tintenfische sind nicht sehr groß und man braucht nicht viel davon.
Jetzt kommt der kleine Tintling in eine Schachtel und wartet dort auf weitere Tintenfische, die ich noch häkeln werde. Später verschicke ich sie dann alle zusammen.

Wollt ihr mehr über Frühchenstricken in Niederösterreich und die Tintenfisch Aktion wissen?!
Dann findet ihr hier alle Informationen.

Material:
Garne - Buttinette Schulgarn (100%Baumwolle)


Kommentare:

  1. Eine wundervoller Tintenfisch ist das geworden! Sieht toll aus und eine wunderbare Idee für die Frühchen!
    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Bianca,

    das ist ja zuckersüß!!! Was für eine liebevolle Idee, um kleinen Erdenbürgern Geborgenheit zu geben. Deine Variante ist traumhaft schön, da wird sich ein Frühchen sehr freuen....

    LG aus dem Moor,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Bianca,

    ganz ganz tolle Tintenfische hast du schon gemacht! Ich bin total begeistert von den schönen Variationen, die du schon gemacht hast. Ich finde auch den Tintenfisch für deinen Sohn eine sehr entzückende Idee.

    Liebe Grüße und vielen Dank für die Unterstützung der Aktion!
    Claudia

    AntwortenLöschen